Schuljahr 23/24

Bundesjugendspiele

Kinobesuch der Klassen 5 und 6

Klassenfahrt der 8. Klasen

Hallo Auto

Abschlussfahrt der 9. Klassen

Sport- und Gesundheitstag 2024

Teamfähigkeit und gesunde Ernährung, unter diesem Motto stand der diesjährige Sport- und Gesundheitstag der Pestalozzi-Mittelschule am 19.3.2024. Die ganze Schule versammelte sich zu einem Völkerballturnier in der Erbighalle. Jede Klasse spielte, nach vorher vereinbarten Regeln, in ihrer Altersgruppe gegeneinander. Das Völkerballspiel verlangte den Schülern großen Einsatz ab und stärkte ihre Teamfähigkeit, da sie nur durch Zusammenhalt zum Erfolg kommen konnten. Dabei stand natürlich auch der Spaß am Abwerfen der Gegenspieler und Fangen der Bälle sowie dem Ausweichen vor selbigen im Mittelpunkt. Am Ende durften die Turniersieger der höchsten Altersgruppe die Lehrerauswahl zu einem Spiel herausfordern und sich beweisen. Während der Veranstaltung hatten die Kinder die Möglichkeit, gesunde Snacks, die von Mitschülern zubereitet wurden, für einen geringen Unkostenbeitrag zu erwerben. Somit wurde nicht nur auf die körperliche Bewegung, sondern auch auf die richtige Ernährung bei diesem Event geachtet. Dank an das Organisationsteam und allen Helfern für diesen gelungenen Tag.

DSD- Sprachcamp in Bayreuth

Acht Schülerinnen und Schüler von der Hefner-Alteneck- und unserer Mittelschule nahmen am diesjährigen DSD-Sprachcamp in Bayreuth teil. Das Deutsche Sprachdiplom (DSD I) ist eine Prüfung in den vier Bereichen Leseverstehen, Hörverstehen, schriftliche und mündliche Kommunikation, in der festgestellt wird, welches Sprachniveau (A2 bis B1) die Prüflinge aktuell aufweisen. Diese Prüfung wird weltweit für alle Deutschlerner gleich durchgeführt und wurde von der Kultusministerkonferenz erstellt. Leider konnten heuer aufgrund der große Anzahl an Prüflingen nur acht der 13 DSD-Kandidaten aus Aschaffenburg am Sprachcamp teilnehmen. Dort kamen 88 Jugendliche der verschiedenen Schulen aus ganz Bayern, die das DSD-Programm anbieten, zusammen. In mehreren Workshops wurden die Schülerinnen und Schüler durch die begleitenden Lehrkräfte auf die Prüfung vorbereitet.
Das DSD-Programm und insbesondere das Sprachcamp dient auch dazu, den Schülern andere Kulturen näher zu bringen. So erhielten die Jugendlichen in diesem Jahr einen Einblick in die Stadtgeschichte Bayreuth und besichtigten die Burg Rabenstein sowie die Sophienhöhle in der Fränkischen Schweiz. Täglich hatten die Schüler zudem die Möglichkeit, sich mit Jugendlichen aus anderen Ländern auszutauschen und neue Freundschaften zu knüpfen. Auch das Angebot, an zwei Nachmittagen in einem Theater-Workshop ein Stück vorzubereiten, trug dazu bei, dass sich die Jugendlichen näher kennenlernten und mehr Vertrauen in die eigene Sprachfähigkeit bekamen.
Gut vorbereitet und motiviert konnten die Schüler also in die Prüfung gehen. Sie freuen sich schon darauf, ihre neuen Freunde aus dem Sprachcamp bei der gemeinsamen Diplomverleihung im Sommer wiederzusehen.

Aktion saubere Landschaft

Auch dieses Jahr hat unsere Schule wieder an der „Aktion Saubere Landschaft“ teilgenommen. Die 5. und die 6. Klassen zogen einen ganzen Vormittag mit Mülltonnen, Müllsäcken, Gummihandschuhen und Greifzangen los, um ihr ausgewiesenes Gebiet zwischen Wilhelm-Hoegner-Anlage, Hefner-Alteneck-Viertel und der Erbighalle von achtlos oder absichtlich weggeworfenen großen und kleinen Abfällen zu säubern. Besonders Grünflächen, Spielplätze oder sonstige öffentliche Flächen lagen dabei im Fokus, in denen man von der Zigarettenkippe bis zu Getränkeflaschen- oder Dosen immer fündig wurde. Die Kinder aber auch Bürger, die durch unser Auflesen aufmerksam gemacht wurden, werden durch die Aktion hoffentlich sensibilisiert, selbst ihren Müll lieber mal mitzunehmen, anstatt ihn rücksichtslos in die Landschaft zu schmeißen.

Vorlesewettbewerb an unserer Schule

Jedes Jahr veranstaltet die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels einen bundesweiten Lesewettbewerb in allen 6. Klassen.  Im Rahmen einer Buchvorstellung mussten die Teilnehmer zunächst einen vorbereiteten bzw. bekannten Text vortragen, dem ein von der Jury ausgewählter Fremdtext folgte. Unter den vier Klassenbesten beider 6. Klassen setzte sich am Ende als Schulsiegerin Shahed Daoud aus der 6b durch. Shahed wird beim Stadtentscheid gegen die Sieger der anderen Schulen antreten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg, Shahed.

Weihnachtsmarkt

Am 5. Dezember fand im Rahmen des Elternsprechtages unser Weihnachtsmarkt statt. Mit viel Liebe waren die Stände dekoriert und die Kinder boten ihre selbst gefertigten Weihnachtsdekoartikel, wie z. B. Weihnachtskarten, Holzengel, Plätzchen und viele andere weihnachtliche Artikel zum Kauf an. Auch der Elternbeirat unterstützte den Weihnachtsmarkt und sorgte für Getränke und Speisen.

Kinder bereiten Weihnachtsmarkt vor

Am Vorabend des Nikolaustages, Dienstag, den 05.12.23, öffnet die Pestalozzi-Mittelschule Tür und Tor um im Rahmen des diesjährigen Elternsprechabends zwischen 17 und 20 Uhr einen kleinen Weihnachtsbasar mit jeder Menge kleinen wie großen Überraschungen auszuschmücken: von köstlichem Gebäck und winterlichem Punsch reicht die Auswahl bis hin zu handwerklich hergestellten Geschenken, dekorativen Elementen und Anhängern, welche die Schülerinnen und Schüler eigens in mühevoller Kleinarbeit, beispielsweise fächerübergreifend im sozialen Lernen, Werk- oder Fachunterricht, zusammen hergestellt haben.
Innerhalb dieses Projekts entschloss sich die Klasse 6a dazu, Kerzen selbst zu gießen und modellieren. Unterstützt durch das großzügige Bereitstellen und Organisieren der Materialien nach etlichen Teamsitzungen im „Klassenrat“, konnte das lang herbeigesehnte, gemeinschaftliche Arbeiten endlich beginnen: die Kinder erhitzten unter Aufsicht Wachsgranulat, welches sie in ihre zuvor mit dem späteren Docht der vorbereiteten Silikonformen einbrachten. Hierzu konnten verschiedene Farben, Duft-Aromen und sogar Glitzerpartikel gewählt und beigemengt werden. Alle Einzelkomponenten wurden akribisch abgewogen und nach geduldigem Aushärten veredelt. Nicht nur diese große kleinen Kunstprojekte warten nun auf Ihren Besuch nach dem ersten Adventswochenende ,- es freut sich die gesamte Schulfamilie schon jetzt und wünscht allen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!

Betriebspraktikum der Klassen 9a und 9b

In der Zeit vom 13.11. - 17.11.23 absolvierten die Schülerinnen und Schüler der beiden 9. Klassen ihr Betriebspraktikum in diesem Schuljahr. Metzger, Spengler, KFZ-Mechatroniker, Verkäufer und Koch waren unter anderem Berufe, in denen sich die Schüler ausprobierten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Firmen und Betriebe, die unseren Schülern mit Offenheit begegnet sind.

SKANDAL AN DER PESTALOZZI-MITTELSCHULE!!!

Natürlich nicht! Das sind nur Fake News, entstanden beim Workshop „Action! DEMOKRATIE DIGITAL VERTEIDIGEN“, an dem die 9. Klassen der Pestalozzi-Mittelschule teilnahmen.
Das Bildungsbüro der Stadt Aschaffenburg, als Teil des Aschaffenburger Netzwerks Demokratie, machte diesen interessanten und wertvollen Workshop möglich.
Die Medienpädagog*innen Ronja Korfe und Robin Funke, vom ServiceBureau aus Bremen, erarbeiteten mit den beiden Klassen zunächst Grundlagen zu Fake News. Selbstverständlich gab es auch Tipps, wie die Schüler*innen Fake News erkennen und entlarven können. Verbreitete Narrative, Echokammer-Effekt und Filterblasen – so vieles gab es zu diesem Thema zu vermitteln. An vorgegebenen Nachrichten, die die Klassen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüften, konnten die Klassen dies direkt erproben. Wie leicht es ist, Fake News selbst zu generieren, stellten die Schüler*innen in einer kurzweiligen Gruppenarbeit fest.
Desinformationen als schleichender Angriff auf unsere Demokratie - diese Gefahr wurde den Schüler*innen in diesem Workshop sehr eindringlich klar.

Begrüßung der Schulfamilie

Traditionell trifft sich die gesamte Schulfamilie am Donnerstag in der ersten Schulwoche eines neuen Schuljahres in der Turnhalle um alle neuen Kinder und Lehrkräfte an der Pestalozzi-Mittelschule willkommen zu heißen. So begrüßte auch in diesem Jahr wieder Herr Stumpf, unser Schulleiter, die gesamte Schulfamilie und wünschte allen einen angenehmen Start, viel Freude und ein für alle erfolgreiches Schuljahr.

Begrüßung der 25 neuen Fünftklässler

Am Dienstag begann für 25 Schülerinnen und Schüler an der Pestalozzi-Mittelschule ein neuer Lebensabschnitt. Vergangenes Schuljahr noch in der Grundschule und jetzt in der Mittelschule. Natürlich war bei vielen Kindern die Aufregung groß, aber auch die Spannung auf die neue Schule konnte man aus den Augen der "Neulinge" ablesen. Traditionell begann der Unterricht für die "Neuen" erst um 10.00 Uhr. Begleitet von ihren Eltern trafen sich die Kinder in der Turnhalle, wo sie vom Schulleiter, Herrn Stumpf und dem Klassenlehrer, Herrn Sazyma, in Empfang genommen wurden. Herr Stumpf wünschte den Schülerinnen und Schülern einen guten Start und versprach den Eltern und Erziehungsberechtigten, immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen zu haben. Im Anschluss an die offizielle Begrüßung übernahm Herr Sazyma die Kinder und gestalteten in den Klassenzimmern den weiteren Verlauf des ersten Schultages. Ein herzlich Willkommen an alle neuen Kinder an unserer Schule.